Wir über uns

Verein

Der Verein Frauen helfen Frauen Troisdorf e.V. ist der Träger des Frauen- und Kinderschutzhauses. Er ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit 1993 die Aufgabe stellt eine Zufluchtsstätte für Frauen und ihre Kinder, die Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind, bereit zu stellen.

Alle Mitarbeiterinnen sind Mitgliedsfrauen des Vereines und identifizieren sich mit der Aufgabe.

Ziel des Trägervereins ist es, die Frauen und ihre Kinder vor weiteren gewalttätigen Übergriffen ihrer (Ehe)Männer, Väter und oder Söhne, anderen Familienmitgliedern und ihres sozialen Umfeldes zu schützen, sowie sie zu einem eigenständigen Leben zu ermutigen. Über diese Unterstützung im konkreten Einzelfall hinaus ist die Thematisierung bzw. Enttabuisierung von Gewalt gegen Frauen ein weiteres Ziel des Vereins.

Die Öffentlichkeit soll auf die Gewaltproblematik, mit ihren Ursachen und Folgen aufmerksam gemacht werden und es soll eine Bewusstseinsveränderung initiiert werden.

Der Verein trägt das Frauenhaus, welches den Frauen und Kindern Unterkunft und Schutz, Beratungsgespräche, Krisenintervention, Hilfe bei rechtlichen Problemen, Antragstellungen, Beratung in Erziehungsfragen und Vieles mehr.

Jahresbericht

Wir über uns

Jahresbericht ansehen (PDF)

Finanzierung

Ein Teil der Finanzierung der Arbeit des Frauenhauses wird über das Land Nordrhein Westfalen und den Rhein-Sieg-Kreis gewährleistet.

Ein weiterer Teil der Finanzierung wird über Eigenmittel, durch Spenden und Sponsoring erbracht. Das Land finanziert den überwiegenden Teil der vier Vollzeitstellen und der Rhein-Sieg-Kreis hat mit dem Verein eine Leistungsvereinbarung

abgeschlossen, in der festgehalten wird, welche ergänzenden Leistungen dort erbracht werden. Diese Leistungsvereinbarung muss alle fünf Jahre neu verhandelt werden. 

Die finanzielle Absicherung der Frauenhausarbeit zu erreichen ist ein ständiger Begleiter in der Arbeit, die Sicherung der Existenz steht oft im Vordergrund aller Überlegungen, sowohl der pädagogischen, als auch der wirtschaftlichen.

Hier wäre eine Veränderung durch die finanzgebenden Stellen sehr wünschenswert, um mehr Konzentration auf die Arbeitsinhalte legen zu können. Wir brauchen für eine qualitativ hochwertige fachliche Arbeit für die im Frauenhaus lebenden Personen eine bundeseinheitliche gesetzliche Regelung für Frauenhäuser.

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Newsletter

Haben Sie Interesse, regelmäßig über unsere Arbeit informiert zu werden? Dann können Sie hier unseren Newsletter bestellen.