Ambulante Begleitung nach dem Frauenhausaufenthalt

Die Ambulante Begleitung nach dem Frauenhausaufenthalt ist ein weiterführendes Angebot des Vereins „Frauen helfen Frauen e.V.“ für  ehemalige Bewohnerinnen des Frauen- und Kinderschutzhauses Troisdorf und des Frauenhauses im Rhein-Sieg-Kreis.

Viele Frauen leben seit ihrem Auszug aus dem Frauenhaus zum ersten Mal selbstständig und sind für sich und ihre Kinder alleine verantwortlich. Zukunfts- und Versagensängste, Gefühle von Einsamkeit und Leere, Sprachbarrieren, sowie noch fehlende Systemkenntnisse können dabei leicht in eine neue Krise führen.

Die Nachsorge bietet:

  • Begleitung beim Übergang in die neue Wohnsituation und Unterstützung in Ämterangelegenheiten oder bei  (noch nicht abgeschlossenen) Gerichtsverfahren
  • Absicherung der finanziellen und psychosozialen Lebenssituation
  • Unterstützung des Integrationsprozesses von Migrantinnen
  • Motivation und Stärkung in der neuen Lebenssituation
  • Vermittlung zu anderen Institutionen und Hilfesystemen

Ansprechpartnerinnen:

Alexandra Fausten (Sozialpädagogin) und Julia Weimann (Sozialpädagogin)

Telefon: 02241/ 3226364

E-Mail: nachsorge@frauenhelfenfrauenev.de


Nachsorgebericht 2020

Ambulante Begleitung nach dem Frauenhausaufenthalt

Nachsorgebericht ansehen (PDF)

Unterstützen Sie uns mit
Ihrem Online-Einkauf
ohne Extrakosten

Newsletter

Haben Sie Interesse, regelmäßig über unsere Arbeit informiert zu werden? Dann können Sie hier unseren Newsletter bestellen.